Liebe Monika Gärtner-Engel

Liebe Monika Gärtner-Engel,

liebe Bewohner der Hauses in der Hauptstraße in Gelsenkirchen und People-to-People-Laden,

lieber MLPD Kreisverband Gelsenkirchen und Freunde des Treff International,

Wir Frauen vom Kämpferischen Frauenbündnis in Köln haben mit Empörung von den feigen faschistischen Morddrohungen gegen euch gehört und verurteilen sie auf das Schärfste!

No Pasaran! Keinen Fußbreit den Faschisten! Wir dürfen uns nicht einschüchtern lassen. Die übergroße Mehrheit in Deutschland ist links von der AfD – trotzdem dürfen diese offenen Rassisten nicht unterschätzt werden und sollten wir unsere Aufklärungsarbeit und die Bildung einer starken antifaschistischen Einheit verstärken.

Es ist kein Zufall, dass Monika als führende Repräsentantin der internationalen revolutionären Bewegung und Frauenbewegung angegriffen wird. Monika hat die Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen angestoßen, woraus weltweit eine engere Zusammenarbeit der Frauen und Bündnisse wie auch unser Kämpferisches Frauenbündnis hervorgingen. Nun kann sich Monika sicher sein, dass diese kämpferische Frauenbewegung voll hinter ihr steht!

Wir verurteilen entschieden, dass soziale Netzwerke missbraucht werden für solche feigen faschistischen Anstiftungen zum Mord! Wir fordern die strafrechtliche Verfolgung der Täter – SOFORT!

Wir werden unsere Arbeit und besonders den 25. November als Tag gegen Gewalt an Frauen nutzen, diese ungeheuerlichen Angriffe bekannt zu machen und verstärkt das Verbot aller faschistischen Organisationen zu fordern.

Mit solidarischen, kämpferischen Grüßen!

Eure Frauen vom Kämpferischen Frauenbündnis (beim heutigen Treffen einstimmig beschlossen von Frauen von: ADKH, Courage Köln und Leverkusen, IG Metall, MLPD Südliches Rheinland, YJKE)